Hauptseite » Starfield wird «No Man’s Skyrim» genannt, als wäre das eine schlechte Sache

Features Starfield wird „No Man’s Skyrim“ genannt, als wäre das eine schlechte Sache

Fans sind besorgt, dass Starfield ein wenig zu vertraut sein wird, aber das Beste, was Bethesdas nächstes RPG sein könnte, ist Skyrim meets No Man’s Sky.

Foto: Xbox Game Studios

Während des Xbox and Bethesda Showcase 2022 enthüllte Todd Howard von Bethesda schließlich eine beträchtliche Menge an neuem Starfield-Gameplay-Material. Wir kennen das neue Veröffentlichungsdatum des Spiels immer noch nicht (es kommt 2023 für Xbox Series X/S, PC und Game Pass), aber unser erster wirklicher Blick auf das Gameplay von Starfield hat zumindest viele Fragen darüber beantwortet, welche Art von Spiel es ist ist es wirklich. Während eine solche Enthüllung wahrscheinlich das Haus vor einem Live-E3-Publikum abgerissen hätte, hatten die Fans, die sich das erste Starfield-Gameplay-Material über Twitch, YouTube und Facebook zu Hause ansahen, eine eher … gemischte Anfangsreaktion.

Um es klar zu sagen, „gemischt“ ist nicht unbedingt negativ. Es bedeutet nur, dass die größte Enthüllung des Xbox- und Bethesda-Showcases bei einigen Leuten sehr unterschiedliche Reaktionen hervorrief. Viele waren von den RPG-Elementen, den Anpassungsoptionen und der enormen Größe von Starfield beeindruckt. Andere konnten nicht anders, als sich auf die offensichtlichen technischen Probleme des Spiels, vertraute Gameplay-Ideen und ihre Befürchtungen zu konzentrieren, dass Bethesda sich in eine erstklassige Position bringen könnte, um zu viel zu versprechen und nicht zu liefern. An diesem Punkt gibt es berechtigterweise gute Gründe, in Bezug auf Starfield optimistisch zu sein. Es gibt jedoch mindestens genauso viele Gründe, ein wenig besorgt zu sein, was wir bisher von dem Spiel gesehen und was wir über seine schwierige Entwicklung gehört haben.

Die Starfield-Enthüllung hat auch eine überwältigende Menge an Memes inspiriert, weil das natürlich so ist. Sie können nichts in der modernen Zeit teilen, ohne dass Tausende von Menschen einen Weg finden, diese Enthüllung in einen leicht verdaulichen Witz zu verwandeln, der bereit ist, verbreitet zu werden. Auch das ist kaum überraschend oder sogar schlecht, aber ich finde es lustig, dass einige der beliebtesten Witze über Starfield diejenigen sind, die das Spiel als eine Art Variation von „No Man’s Skyrim“ bezeichnen. Der Witz an sich ist offensichtlich ziemlich großartig, aber was wirklich lustig ist, ist, dass es einige Fans zu geben scheint, die denken, dass das von Natur aus eine schlechte Sache ist.

Außerdem lesen  Bauen Sie Ihren eigenen PC: Intel Core i7-8700K CPU

Ich sage Ihnen gleich, wenn Sie erwarten, dass sich Starfield deutlich von anderen Bethesda-Rollenspielen (insbesondere Skyrim und Fallout 4) unterscheidet, werden Sie wahrscheinlich von großen Teilen des Endprodukts enttäuscht sein. Von Anfang an war Bethesda sehr offen darüber, dass Starfield in vielerlei Hinsicht ein klassisches Rollenspiel der Bethesda Game Studios sein wird. Zumindest möchte Bethesda Sie wissen lassen, dass das Spiel eine riesige offene Welt, ein episches Einzelspieler-Abenteuer und jede Menge Rollenspiele beinhalten wird. In Wirklichkeit wissen die Fans, dass das Spiel wahrscheinlich eine Menge Fehler, ungleichmäßiges Schreiben und „schwammige“ Kämpfe aufweisen wird. Es ist wirklich keine schlechte Idee, sich Starfield als Skyrim oder Fallout 4 im Weltraum vorzustellen, auch wenn das Endprodukt die Formeln dieser Spiele in gewisser Weise unweigerlich ändern und erweitern wird.

Die No Man’s Sky-Vergleiche scheinen auch weitgehend genau zu sein, wenn auch etwas überraschend. Wenn die Enthüllung, dass Starfield 1000 erforschbare Planeten enthalten wird, Ihre No Man’s Sky-Reaktion nicht ausgelöst hat, dann haben es die Gameplay-Aufnahmen des Charakters des Spielers, der Ressourcen abbaut und durch weitgehend karge Landschaften navigiert, mit ziemlicher Sicherheit. Tatsächlich sieht es wirklich so aus, als würden Sie die meiste Zeit, die Sie abseits von Starfields mehr geskripteten Inhalten verbringen, damit verbringen, Ressourcen zu sammeln, Gegenstände herzustellen und beeindruckende Strukturen und Schiffe zu bauen. Es bleibt abzuwarten, ob die Erkundungs- und Handwerkselemente von Starfield auch nur annähernd so tiefgreifend sein werden wie die von No Man’s Sky (das Spiel ist um diese Überlebensmechanik herum aufgebaut), aber es ist klar, dass diese Konzepte wichtige Teile des Spielerlebnisses sein werden.

Kurz gesagt, wenn Sie jemand sind, der bei Skyrim/Fallout 4 ausgebrannt ist (oder überhaupt nie in diese Spiele eingestiegen ist), hassen Sie das grundlegende No Man’s Sky-Erlebnis, sehnen Sie sich nach rasanter Shooter-Action oder verlangen Sie das absolut Beste Moderne Grafik und Leistung möglich, Starfield wird wahrscheinlich nicht das Spiel für Sie sein. Selbst diejenigen, die seinen scheinbaren „No Man’s Skyrim“-Stammbaum akzeptieren, könnten am Ende offensichtlich enttäuscht sein von den Dingen, die das Spiel tut oder nicht tut.

Außerdem lesen  Die besten PC-Spiele zum Spielen im Jahr 2021

Dennoch fällt es mir immer noch schwer, mich für das meiste, was ich über Starfield weiß, nicht zu begeistern, selbst wenn sich herausstellt, dass das Spiel nicht viel mehr ist als die Mischung aus etwas vertrauten Erfahrungen, die es zu sein scheint.

Zunächst einmal ist es lange her, dass wir ein richtiges Bethesda-Rollenspiel bekommen haben, und es gibt nicht gerade viele Studios da draußen, die bereit und in der Lage waren, diese Lücke zu füllen. Ein Grund dafür, dass Bethesda im Laufe der Jahre mit all diesen Skyrim-Neuveröffentlichungen davonkommen kann, ist, dass es wirklich nicht viele andere Spiele gibt, die das bieten, was Skryim bietet. Spiele wie Kingdom Come: Deliverance, Greedfall, The Witcher 3 und sogar Elden Ring enthalten Elemente dieser BGS-Formel, aber nur wenige Spiele replizieren sie richtig. Es gibt Zeiten, in denen Sie sich in einer riesigen Einzelspieler-Open-World verlieren möchten, die mit traditionellen RPG-Elementen, einer Menge Quests, vielen Geheimnissen und Triple-A-Designqualitäten gefüllt ist. Selbst in seiner grundlegendsten Form ist Starfield bereit, genau das zu bieten. Es ist ziemlich schwierig, einem Unternehmen vorzuwerfen, dass es an einer Erfolgsformel festhält, die niemand sonst zu liefern in der Lage zu sein scheint.

Ich würde diese No Man’s Sky-Vergleiche auch nicht zu hart beurteilen. Zugegeben, es gab eine Zeit, in der No Man’s Sky gleichbedeutend mit dem Wort „Büste“ war. Seit seinem Debüt im Jahr 2016 hat sich das Spiel, das auf historischer Ebene zu viel versprochen und zu wenig geliefert hat, zu einem Sci-Fi-Epos entwickelt, das einfach liefert. Nicht jeder ist begeistert von seinem auf Erkundung und Überleben basierenden Gameplay, aber No Man’s Sky hat gezeigt, dass Sie ein massives Universumserkundungserlebnis bieten können, ohne auf einen Betrug im Stil von Star Citizen zurückgreifen zu müssen. Zugegeben, das Spiel ist immer noch mit unzähligen Planeten gefüllt, die nicht viel mehr bieten als karge Landschaften und ein paar Ressourcen, aber das ist nicht immer schlecht. Der Nervenkitzel, zu sehen, was sich auf dem nächsten Planeten befindet, bleibt bei diesen Spielen normalerweise hoch, und das Versprechen, dass das nächste etwas wirklich Faszinierendes bieten wird, wird oft genug geliefert, um Sie süchtig zu machen.

Außerdem lesen  Kingdoms of Amalur: Re-Reckoning Review – Kaum überarbeitet

Wenn No Man’s Sky im Laufe der Jahre etwas vermisst hat, dann ist es genau das, was ein BGS-Rollenspiel normalerweise bietet: ein episches, narratives RPG-Erlebnis mit Tonnen von Skriptinhalten und spielgesteuerten Entdeckungen. No Man’s Sky ist gewachsen, um mehr dieser Ideen in zahlreichen Updates zu integrieren, aber auch hier gibt es nur sehr wenige Unternehmen, die die Art von Spielen entwickeln können, die Bethesda in dieser Abteilung herstellt.

Das ist die Sache mit Starfield. Ich liebe, was aus No Man’s Sky geworden ist, aber manchmal fühlt es sich immer noch wie ein spielbares Konzept für eine andere Art von Spiel an. Starfield bietet vielleicht nicht alles, was No Man’s Sky bietet, aber es ist leicht vorstellbar, dass das Starfield-Team die No Man’s Sky-Vorlage verwendet, um das Kern-RPG-Erlebnis zu ergänzen, von dem wir wissen, dass Starfield sich weiterhin darauf konzentrieren wird. Ehrlich gesagt, die Dinge, die No Man’s Sky tut und gut macht, funktionieren möglicherweise noch besser als die „anderen“ Komponenten eines eher narrativen Open-World-Rollenspiels. Ich wollte schon immer ein Bethesda-Rollenspiel, das weitreichende Endspieloptionen bietet, die über den Rahmen des geskripteten Inhalts des Spiels hinausgehen, ohne dass ich mich vollständig von diesen Aspekten der Erfahrung getrennt fühle, und ein Erkundungssystem im Stil von No Man’s Sky könnte Starfield genau das geben .

Wohlgemerkt, ich bin noch nicht ganz überzeugt von Starfield. Das Spiel könnte immer noch eine technische Katastrophe sein, es könnte ein großes leeres Nichts sein, das sich zu sehr auf prozedural generierte Inhalte verlässt, und das Ganze könnte nicht aus den größten Fehlern von Fallout 4 lernen und sich bemühen, diese Art von reinem RPG-Erlebnis zu liefern, das die beste BGS-Spiel bieten sollte. Es gibt so viele Fragen zu diesem Spiel, die noch beantwortet werden müssen, und so viele berechtigte Bedenken, die noch angegangen werden müssen.

Wenn sich Starfield jedoch wirklich darauf vorbereitet, No Man’s Sky meets Skyrim zu liefern … nun, das ist kein Meme; das ist ein Traum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert